Städte Bus-Reisen nach und um Köln, entdecken Sie die Rhein-Metropole.. hier buchen Sie günstig online. Geben Sie einfach das gewünschte Reiseziel und den Wunsch Abfahrtsort Ihres Reisebusses in die Suchmaske ein.

preiswerte Busreisen nach Köln finden Sie hier.

Wikipedia über Köln: Köln (bis 1919 auch Cöln, unter den Römern erst oppidum ubiorum, dann CCAA, Colonia Claudia Ara Agrippinensium, im Mittelalter auf Latein meist Colonia Agrippina und Deutsch Coellen und im Kölner Dialekt Kölle genannt) ist flächenmäßig die drittgrößte und nach Einwohnern viertgrößte Stadt Deutschlands sowie die größte Stadt Nordrhein-Westfalens. Die Stadt ist für ihre 2000-jährige Geschichte, ihr kulturelles und architektonisches Erbe sowie für ihre international bedeutenden Veranstaltungen bekannt.

Neben ihrer Eigenschaft als Sitz weltlicher und kirchlicher Macht trug zur Bedeutung Kölns auch die Lage am Rhein sowie am Schnittpunkt bedeutender West-Ost-Handelsstraßen bei. Die Stadt wurde so zu einem wichtigen Handelsstandort und ist heute der Verkehrsknotenpunkt mit dem höchsten Eisenbahnverkehrsaufkommen und mit dem größten Container- und Umschlagbahnhof Deutschlands, dem Umschlagbahnhof Köln Eifeltor. Die Rheinhäfen zählen zu den wichtigsten Binnenhäfen Europas.

Köln besitzt als Wirtschafts- und Kulturmetropole internationale Bedeutung und gilt als eines der führenden Zentren für den weltweiten Kunsthandel. Die Karnevalshochburg ist außerdem Sitz vieler Verbände und Medienmetropole mit zahlreichen Fernsehsendern, Plattenfirmen und Verlagshäusern. Die Stadt hat mit der Universität zu Köln, an der mehr als 43.000 Studenten eingeschrieben sind, eine der größten Universitäten und mit 16.500 Studenten an der Fachhochschule Köln die größte Fachhochschule Deutschlands und ist Sitz zahlreicher weiterer Hochschulen.

Die Geschichte des Kölner Theaters hat ihre Wurzeln im Mittelalter. Im heutigen Köln sind zahlreiche Theater ansässig. Die Stadt ist Träger der „Bühnen der Stadt Köln“ mit Schauspielhaus und Oper Köln. Weitere bekannte Bühnen sind: Arkadaş Theater, Artheater, Atelier-Theater, Café Duddel bzw. Solana Theater, Casamax-Theater, Cassiopeia Theater, Comedia, Drama Köln, Freies Werkstatt-Theater, Gloria-Theater, Hänneschen-Theater (Puppenspiele der Stadt Köln), Horizont-Theater, Kölner Künstler-Theater, Klüngelpütz Kabarett-Theater, Musical Dome, Piccolo-Theater, Puppentheater Lapislazuli, Senftöpfchen-Theater, Studiobühne Köln, Theater am Dom, Theater am Sachsenring, Theater Der Keller, das Theater im Bauturm, Theater im Hof, Theater Tiefrot, Theaterhaus Köln und das Millowitsch-Theater.

In Köln ist eine ganze Reihe renommierter Sinfonie- und Kammerorchester zu Hause. Das Gürzenich-Orchester wurde 1857 anlässlich der Einweihung des gleichnamigen Kölner Konzertsaals als Nachfolgeorganisation der „Musikalischen Gesellschaft“ gegründet. Seit 1888 ist die Stadt Träger des Orchesters. Es spielt in der Oper Köln und gibt auch zahlreiche Konzerte, zum Beispiel in der Kölner Philharmonie. Bekannte Musikdirektoren des Orchesters waren Conradin Kreutzer, Hermann Abendroth und Günter Wand. Seit 2003 wird das Gürzenich-Orchester von Markus Stenz geleitet.

Das alles überragende Kölner Wahrzeichen ist der gotische Dom St. Peter und Maria, der größte Kirchenbau der Gotik überhaupt. Bis zu seiner Vollendung vergingen etwa 600 Jahre; erst in preußischer Zeit wurde er fertig gestellt. Hier sind die Reliquien der Heiligen Drei Könige aufbewahrt, die Köln zu einem Pilgerziel ersten Ranges machten. Sie sind im prunkvoll gestalteten Dreikönigenschrein (spätes 12. Jahrhundert/1. Hälfte 13. Jahrhundert) im Chorraum des Domes aufbewahrt.

Die Hohenzollernbrücke ist eine Brücke über den Rhein in Köln in Höhe von Rheinstromkilometer 688,5. Ursprünglich bestand sie aus zwei Eisenbahn- und einer Straßenbrücke. Nach 1945 erfolgte der Wiederaufbau nur noch für die zwei Eisenbahnbrücken, die später um eine dritte ergänzt wurden. Als Ersatz für die entfallene Straßenbrücke wurden an die äußeren Eisenbahnbrücken Geh- und Radwege angesetzt.
Text steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation

Ausgewählte Busreisen Beispiele:
Die Region um Rhein und Mosel ist eine Weinregion im wahrsten Sinne des Wortes. Sie finden eine Landschaft, die mit dem Wein besonders eng verbunden ist. Sie besuchen die Städte Trier, Köln, Koblenz, Rüdesheim und Cochem.
So wohnen Sie… … im Hotel *Anker* in Brodenbach direkt am Ufer der Mosel. Die Zimmer verfügen über Dusche, Bad, WC und SAT-TV. Ihnen steht das Hotelschwimmbad zur Verfügung.
1. Tag: Anfahrt nach Brodenbach Am Morgen reisen Sie, vorbei an Eisenach, Gießen und Alsfeld, nach Brodenbach an die Mosel. Nutzen Sie den späten Nachmittag für einen ersten.(AE/Ü)
2. Tag: Koblenz – Rüdesheim – Rheinschiffsfahrt Heute erwartet Sie ein Ausflug an den Rhein. Sie besuchen das nahe Koblenz, wo Sie sich während des Stadtrundganges von der über 2000-jährigen Geschichte inspirieren lassen. Genießen Sie von der Landspitze des *Deutsches Ecks*, wo Rhein und Mosel zusammentreffen, den herrlichen Blick auf die Festung Ehrenbreistein. Der weitere Verlauf führt Sie nach Rüdesheim durch die berühmte Drosselgasse und lassen sich von der einzigartigen Atmosphäre einfangen. Bei einer Schiffsfahrt auf einer der schönsten Strecken des Rheins, von Rüdesheim, vorbei an der Loreley und vielfältigen Rheinorten, Weinbergen und Burgfelsen erreichen Sie schließlich Koblenz. (FR/AE/Ü)
3. Tag: Ausflug in die Eifel – Cochem – Maria-Laach Heute erleben Sie den Weinort Cochem. Von der ehemaligen Stadtbefestigung sind mehrere Türme erhalten und am Marktplatz findet man schöne alte Häuser. Das Wahrzeichen der Stadt ist die Reichsburg Cochem. Sehenswert ist neben der vieltürmigen äußeren Gestalt der Burg mit dem mächtigen Bergfried im Innern die herliche Prunkausstattung. Sie setzen Ihre Fahrt nach Maria-Laach fort, wo Sie nach der Filmvorführung *Leben hinter Klostermauern* Klosterkirche und Klostergärtnerei besichtigen. Natürlich darf eine Weinverkostung auch hier nicht fehlen und so erwartet Sie in Alken in einem historischen Weinkeller eine Weinprobe. (FR/AE/Ü)
4. Tag: Ausflug nach Trier – Hunsrück Trier, die älteste Stadt Deutschlands ist heute ihr erstes Ziel. Als *Augusta Treverorum* wurde sie im Jahre 16 v. Chr. von Kaiser Augustus gegründet. Während der Stadtführung lernen Sie wichtige Sehenswürdigkeiten wie die *Porta Nigra*, Triers altes römische Stadttor, und den Dom kennen. Auf dem Heimweg zur Mosel besichtigen Sie noch eine Edelstein-Schleiferei im Hunsrück. (FR/AE/Ü)
5. Tag: Ausflug nach Köln – Altenahr Sie lernen eine weitere Stadt am Rhein kennen, vielleicht sogar die bekannteste. Köln, dessen Stadtbild vom größten deutschen Kathedralbau – dem Dom – geprägt wird, sind Sie zu einer Stadtrundfahrt eingeladen. Nach der Besichtigung des Domes haben Sie Zeit zu einem individuellen Rundgang durch die Gassen der Altstadt oder für einen Besuch des Schokoladenmuseums. Anschließend fahren Sie nach Altenahr, wo Sie durch den ältesten Genossenschaftsweinkeller Deutschlands geführt werden. (FR/AE/Ü)
Erleben Sie Bonn von seinen schönsten Seiten. Lassen Sie sich entführen in die mehr als 2000-jährige Stadtgeschichte, lassen Sie sich verzaubern von den prachtvollen Fassaden der Gründerzeithäuser in der Bonner Südstadt oder erleben Sie das internationale Flair der UNO-Stadt Bonn. Alles dreht sich um Ludwig van Beethoven, der große deutsche Komponist wurde im Dezember 1770 in einem Hinterhaus der Bonngasse 20 geboren. Dieses Bonner Haus ist mittlerweile zu einer Pilgerstätte für Musikliebhaber aus der ganzen Welt geworden.
6. Tag: Heimreise Mit interessanten Einblicken in die Weinherstellung und schönen landschaftlichen Impressionen treten Sie die Heimreise. (FR)

Tagesfahrten:Musicals We will rock you, Starlight-Express und MAMMA MIA
Am späten Vormittag reisen Sie ganz bequem in unserem 5-Sterne-BistroBus nach Köln. Hier steigen Sie aus, wenn Sie das Musical „We will rock you“ sehen. Alle anderen Gäste fahren weiter nach Essen (MAMMA MIA) und Bochum (Starlight Express). Nach den Vorstellungen reisen Sie in umgekehrter Reihenfolge wieder nach Hause.

Ermäßigte Karten für „Starlight-Express“ und „We will rock you“: Ermäßigte Karten sind in den Kategorien zwei bis vier mit einer Ermäßigung von 30% für Schüler, Studenten, Senioren ab 60 Jahren und behinderte Menschen erhältlich. Kinder bis einschließlich 14 Jahren erhalten eine Ermäßigung von 50% in der Kategorie zwei bis vier und eine Ermäßigung von 30% in der Kategorie eins.

Ermäßigte Karten für „MAMMA MIA“: Ermäßigte Karten sind mit einem Abschlag von 10% für Kinder bis einschl. 12 Jahre, Schüler, Studenten, Auszubildende, Zivil- und Grundwehrdienstleistende und Senioren ab 65 Jahren erhältlich. Ermäßigte Karten für Menschen mit mind. 70 % Behinderung sind auf Anfrage erhältlich. Bitte geben Sie dies bei der Reiseanmeldung an und legen Sie die entsprechenden Nachweise im Theater vor.

Hinweise: Bei Ihrer Buchung müssen Sie verbindlich Ihren Kartenwunsch festlegen. Die Eintrittskarten werden zusammen mit dem Reisepreis über Ihre Buchungsstelle berechnet und im Bus ausgehändigt. Gebuchte Karten sind vom Umtausch ausgeschlossen. Die Vorstellungen beginnen jeweils um 14:30 Uhr.

„Rheinisches Wochenende“ Köln
1. Tag: Abfahrt ca. 8 Uhr im Fernreisebus über die Autobahn nach Köln. Hier werden Sie von einem örtlichen Reiseleiter zu einer ausführlichen Stadtführung mit Besichtigung des weltberühmten Doms erwartet. Lernen Sie die vielen Sehenswürdigkeiten der lebensfrohen Metropole am Rhein kennen. Am frühen Nachmittag Einchecken im modernen 5*****-Hotel Marriott Köln. Dieses erst im Jahr 2006 eröffnete und sehr zentral gelegene Komfort-Hotel erwartet Sie mit 282 Zimmern, alle mit Bad oder Dusche/WC, Telefon, Sat- TV, Safe und Klimaanlage ausgestattet. Gegen Abend bringen wir Sie in die berühmte Kölner Altstadt mit ihren zahllosen Kneipen und Restaurants. Hier ist die ganze Nacht etwas los. Im traditionsreichen Brauhaus Sion haben wir für Sie reserviert. Als Grundlage für einen heiteren Abend wird Ihnen zunächst ein deftiges 3-Gang-Abendmenü gereicht, und das erste frisch gezapfte Kölsch geht natürlich auf unseren Deckel. Genießen Sie den „rheinischen Frohsinn“!

2. Tag: Stärken Sie sich nach der langen Nacht zunächst am hervorragenden Frühstücksbuffet im Hotel. Anschließend heißt es leider schon Abschied nehmen von Köln, denn wir fahren Sie nach Bonn. Hier besteigen Sie ein Schiff der Köln Düsseldorfer. Den Rhein aufwärts geht es bei einer herrlichen Panoramafahrt entlang des Siebengebirges mit dem bekannten Drachenfels in das malerische Städtchen Remagen. An Bord haben Sie Gelegenheit zu einem schönen Frühschoppen und zum Mittagessen (gegen Aufpreis). Am Nachmittag haben Sie noch Zeit, etwas durch die Gassen Remagens zu schlendern. Anschließend Rückfahrt ins Ruhrgebiet. Rückkunft am frühen Abend.

preiswerte Busreisen nach Köln finden Sie hier.